VeranstaltungsArchiv -->

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Donnerstag, 31.8.2017 / 11.00 Uhr / Schloß Herrenhausen in Hannover

 

Verleihung des deutschen Buchhandlungspreises

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Kunden bedanken: Ohne Sie wäre es nicht möglich die Buchhandlung Anna Rahm mit Büchern unterwegs in dieser Weise zu führen.

Außerdem bedanken wir uns bei den unermüdlichen Verlagsvertretern, die unsere kleine Buchhandlung besuchen und uns immer mit Rat und Tipps zur Seite stehen.

Bei den Verlagen, die wunderbare Bücher machen, mit deren Geschichten wir die Buchhandlung mit Leben und Entdeckungen füllen.

Wir sind selber sehr gespannt, welcher Preis auf uns wartet. Wir fühlen uns reich beschenkt und freuen uns wieder mit vielen Kollegen zu feiern.

Im September, wenn alle aus den Schulferien wieder da sind , feiern wir in der Marktstraße ein Fest!


 

 


 

 

 

 



November

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Donnerstag  16.11./ 20.00 Uhr / / Neuer Ravensburger Kunstverein
Wilde Bücher für Wilde Leser

Anna Rahm stellt außergewöhnliche Neuerscheinungen ihrer Wahl vor

 

Zuverlässige Entdeckungen aus der Bücherwelt

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dienstag, 28. November 2017/ 19.30 Uhr / Eintritt: 7€ / Kornhaussaal

 

Neu aufgeblättert - Deutsch-amerikanische Beziehungen*

Marie Luise Knott über Hannah Arendt

 

Hannah Arendt (1906–1975) ist zweifellos eine der bedeutendsten Philosophinnen und politischen Publizistinnen, deren Werke vielfach für Aufsehen gesorgt haben. Ihr Lebensweg spiegelt die Geschichte des deutschen Judentums. In Breslau, in einer assimilierten Familie aufgewachsen, studierte sie zunächst in Marburg, später in Heidelberg, ehe sie 1933 emigrieren musste und, endlich, 1941 die USA erreichte. Die Erfahrung des Holocaust hatte ihr Denken von Grund auf erschüttert. In dem Essayband Verlernen hat Marie Luise Knott die ›Denkwege‹ nachgezeichnet, die Hannah Arendt ausprobiert hat, um die ›Freiheit des Denkens‹ wieder zu gewinnen; der Band war für den Leipziger Buchpreis nominiert.

Marie Luise Knott studierte Romanistik und Politik in Köln und Konstanz; war Lektorin zunächst im Ravensburger Buchverlag, dann im Rotbuch Verlag; sie lebt und arbeitet als Kritikerin, Essayistin und Übersetzerin in Berlin.


*In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei und dem Kulturamt


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Signierstunden bei Wein und Brot

"Ravensburg mit meinen Augen"

Guido Mangold und Klaus Nachbaur

 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Donnerstag 7.12/ 16.00-18.00 /  / Anna Rahm mit Büchern unterwegs
 

Es trafen sich in der kleinsten Buchhandlung der Stadt ein Bäckersmädchen, das Buchhändlerin wurde und ein großer Fotograf unserer Zeit, der einst ein Bäckersjunge war.

Daraus entstand eine Freundschaft und viele beglückende und freudige Begegnungen.

Wir möchten Sie ganz herzlich zur Signierstunde mit Guido Mangold und Klaus Nachbaur in den Ballsaal der Buchhandlung einladen.

Es wird Wein und Brot gereicht.Open end....

 

 

 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
25.02. Sonntag / 19.00 Uhr / VVK 23,00 € / Theater-Café
Ana Schlaegel lädt ein: Lesung & Essen
Anna Rahm - mit Büchern unterwegs

Jeder kennt den kleinen, feinen Buchladen oben in der Marktstrasse mit dem geheimnisvollen Namen und den sympathischen Mitarbeiterinnen und vor allem mit dem reichen und besonderen Angebot. Und natürlich kennt jeder, der den Laden kennt, das Problem, dass man da so schnell nicht wieder rauskommt, sondern dort hängenbleibt, mit der Nase zwischen den SeitenAnna und Ana werden mit Ihnen das Reisen untersuchen, das in ferne Länder, in fremde Kochtöpfe, in die Vergangenheit und in die Fantasie führt. Mit erstaunlichen Geschichten, schöner Poesie und Buchstabensuppe werden Sie mit uns einen fröhlichen, kurzweiligen, interessanten Abend des geschriebenen und gesprochenen Wortes erleben. Seite an Seite mit kulinarischen Genüssen aus der Küche von Barbara Frei-Stritzel und in freundlicher Gesellschaft im Theatercafé. Wir freuen uns auf Sie!.
 
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Donnerstag 8.3.2017 / 19.30 Uhr /8.- /Anna Rahm mit Büchern unterwegs
Lesung und Gespräch über Bücher und Musik
Mirko Bonne "Lichter als der Tag"
Freundschaft ist das Thema , das sich wie ein roter Faden durch den Roman zieht und alle Fragen, die damit auftauchen.Raimund Merz kennt Moritz und Floriane von Kindheit an. Ihr Lebensmittelpunkt ist ein wilder Garten am Dorfrand. Als Inger zu ihnen stößt, die Tochter eines dänischen Künstlers, bilden die vier eine verschworene Gemeinschaft, bis sich beide Jungen in das Mädchen verlieben. Inger entscheidet sich für Moritz, Raimund und die ehrgeizige Floriane werden ebenfalls ein Paar. Jahre später kreuzen sich die Wege der viert erneut- für Raimund die Chance sich der Leere seines Lebens ohne Inger zu vergegenwärtigen.Ein sehr poetischer Roman. Wir freuen uns auf das Gespräch und Ihren Besuch.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dienstag 17.4. / 19.30 Uhr /11.- / Ballsaal in der Buchhandlung Anna Rahm mit Büchern unterwegs
SüdtirolAbend
Der Verleger Hermann Gummerer gibt Insider-Tipps für den nächsten Südtirol-Urlaub

Palmen vor Bergkulissen, Speckknödel und Pasta, Ötzi und Reinhold Messner, die Geisslerspitzen- das ist Südtirol. Mittendrin sitzt der Folio-Verlag: Am Schnittpunkt zweier Kulturen ist er mit der Faszination des Landes und seinen Klischees täglich konfrontiert. Mit einigen räumt er auf, von anderen zeigt er den authentischen Kern.Für den sinnlichen Teil des Abends bringt er Wein, Speck, Käse und Schüttelbrot zum verkosten mit.Außerdem hat er versprochen die italienischen Gedichte die Anna Rahm vorträgt zu übersetzen und im Orginal zu lesen.Der Besucherandrang ist bekannt, bitte reservieren Sie rechtzeitig.


 
 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dienstag, 12.6. / 19.30 Uhr / 8.- / Ballsaal in der Buchhandlung Anna Rahm mit Büchern unterwegs
Autorenlesung und Gespräch
Angelika Overath: Der Blinde und der Elephant


Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Reisen ins Ungewisse, die Exotik des Alltags, das Versinken in Details der Wirklichkeit: Angelika Overath lädt uns mit der Lesung aus ihren Reportagen, Portraits und Prosastücken ein, die Welt aus neuen Blickwinkeln zu betrachten. Für den persischen Dichter Mevlana gleicht der Fromme, der Gott erkennen möchte, einem Blinden, der einen Elefanten abtastet - je nachdem, wohin er greift, spürt er etwas anderes. So wird die Wahrnehmung der Wirklichkeit auch durch die Worte Angelika Overaths zu einer Schule des Begreifens.

»Sie besitzt die geheimnisvolle Fähigkeit, die Zeit anzuhalten. Wenn die Schriftstellerin Angelika Overath ihre literarischen Beobachtungen vorträgt, vergeht die allgegenwärtige Rastlosigkeit.« Schwäbisches Tagblatt (16.11.2017)

Wir freuen uns auf eine kleine Auszeit mit Ihnen in unserem Ballsaal!







 

zurück
<--